Die ILE-Kommunen suchen nach Ausstellenden für den „Tag der Innenentwicklung“

ILE Logo

Der demographische und wirtschaftliche Wandel führt in vielen Regionen immer öfter zu Leerständen. Gerade die Ortsmitten bilden das Aushängeschild der Gemeinden. Eine Aktivierung dieser Potenziale bildet zudem das Fundament einer flächen- und kostensparenden Siedlungsentwicklung sowie einer effizienten Ausnutzung der Infrastruktur in den Gemeinden und hat zentrale Bedeutung für die Belebung der Ortskerne. Vor diesem Hintergrund haben sich die Kommunen der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) Iller-Roth-Biber – Illertissen, Buch, Kellmünz, Oberroth, Osterberg, Roggenburg und Unterroth – das Thema „Innenentwicklung“ oben auf ihre Agenda geschrieben.

 

Für den 17.07.2021 plant die ILE – sofern die Corona-Pandemie es zulässt – eine Messeveranstaltung, bei der Firmen aller am Altbau und der Innenentwicklung tätigen Gewerke durch Messestände mit den Bürgerinnen und Bürgern der Region in Kontakt treten können. Außerdem wird die Veranstaltung durch eine Vortragsreihe rund um die Themen Altbau und Innenentwicklung ergänzt.

 

Sind Sie Unternehmer:in oder Selbstständige:r im Bereich Altbau oder Innenentwicklung, kommen aus der Region und haben Interesse, am „Tag der Innenentwicklung“ mitzuwirken oder generell Fragen dazu?

Dann melden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail beim Regionalmanager der ILE Iller-Roth-Biber Andreas Probst (Tel. 08337 9002974, E-Mail: probst@ile-iller-roth-biber.de).

drucken nach oben